will success spoil rock hunter? (frank tashlin, usa 1957)

Veröffentlicht: April 26, 2008 in Film
Schlagwörter:, ,

Rockwell Hunter (Tony Randall) arbeitet als Texter in einer Werbeagentur und ist es gewöhnt von den Entscheidungsträgern regelmäßig missachtet und geringgeschätzt zu werden. Als seine Firma um einen wichtigen Kunden kämpft – den Hersteller eines Lippenstifts –, kommt Hunter jedoch der entscheidende Einfall: Als Werbeträgerin soll die gerade aus Liebeskummer in New York weilende Diva Rita Marlowe (Jayne Mansfield) engagiert werden. Mit viel Eigeninitiative gelingt es Rockwell tatsächlich, Marlowe zu gewinnen. Doch dafür muss er als ihr persönlicher Liebhaber fungieren: Es stellt sich heraus, dass der Hollywoodstar ganz genau weiß, wie man das Interesse der Öffentlichkeit gewinnt. Rockwells ordentliches Leben steht bald völlig auf dem Kopf …

Nach THE GIRL CAN’T HELP IT arbeitete Tashlin zum zweiten Mal mit der üppigen Jayne Mansfield zusammen und nutzte ihre Kunstfigur für eine bissige, aber niemals gemeine Komödie über Lebenskonzepte, Materialismus, Gier und Erfolg. Rock Hunter ist dem Erfolg auf den Fersen, nichts wünscht er sich sehnlicher als endlich den Schlüssel zum exklusiven Waschraum der Executives zu erhalten – hier lässt sich schon erahnen, dass der Traum vom Erfolg reichlich leer ist. Als er plötzlich als Liebhaber der Marlowe zur Berühmtheit wird, muss er jedoch schnell erkennen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt: Seine Verlobte beginnt sich zu verändern, um seiner neuen Flamme Konkurrenz zu machen (herrlich, wie sie die spitzen Kiekser der Mansfield imitiert und auf hohen Hacken mit Tippelschritten durchs Büro stöckelt), er kann kaum noch die Straße überqueren, ohne von hysterischen Teens verfolgt zu werden, und in der Chefetage seiner Firma angelangt, stellt er fest, dass das alles nicht das ist, was er eigentlich wollte. Das ist zugegebenermaßen alles nicht neu, von Tashlin (der das Drehbuch nach einem Bühnenstück selbst adaptierte) aber so dicht gewoben, von den Darstellern, allen voran Jayne Mansfield und Tony Randall, so brilliant gespielt, dass man bereit ist WILL SUCCESS SPOIL ROCK HUNTER? seine „Lebe dein Leben!“-Botschaft wirklich abzunehmen. Mit seinem Thema von Konditionierung und Verführung durch Werbung ist Tashlins Film auch heute noch erstaunlich zeitgemäß. Erstaunlich, wie wenig sich das Spiel von Publicity und Showmanship in den letzten 50 Jahren tatsächlich verändert hat. Als Sahnehäubchen obendrauf gibt es einen kurzen Gastauftritt von Groucho Marx als Ritas ewige Flamme George Schmidlapp. Essenziell!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.