fantasy filmfest ’08: vorschau

Veröffentlicht: Juli 31, 2008 in Uncategorized

In ein paar Wochen ist es endlich wieder soweit: das Fantasy Filmfest beginnt und ich bin erneut mit einer Dauerkarte am Start, um mir das volle Programm zu geben. Neben einer Rundum-Berichterstattung hier im Blog wird es wohl auch eine Neuauflage des F.LM-Podcasts geben. Da auf der Website zum Festival nicht nur alle Filme aufgeführt sind, sondern seit heute auch der Timetable für Köln, kann ich an dieser Stelle meinen vorläufigen Fahrplan bekanntgeben und damit meine Vorfreude hoffentlich ebenso befeuern wie die meiner Leser.

Folgende Filme werde ich also vermutlich sehen:

EDEN LAKE
SASORI
THE ART OF NEGATIVE THINKING
BLIND
OUTLANDER (PREDATOR meets THE VIKINGS)
THE MIDNIGHT MEAT TRAIN oder THE OXFORD MURDERS (Kitamura/Clive Barker vs. de la Iglesia)
AFRO SAMURAI
THE INVESTIGATOR
100 FEET (Regie: Eric Red, Hauptrolle: Famke Janssen – lechz)
JACK BROOKS: MONSTER SLAYER (Oldschool-Horror)
MARTYRS
MY NAME IS BRUCE (Bruce Campbell spielt und inszeniert sich selbst)
SHIVER
MUM & DAD
JCVD (Jean-Claude Van Damme spielt sich selbst)
LADY BLOOD (verspätetes Sequel vom französischen Splatterer BABY BLOOD – wer erinnert sich?)
SUMMER SCARS
DANCE OF THE DEAD
LET THE RIGHT ONE IN
DOWNLOADING NANCY (Maria Bello als Masochistin!)
36 STEPS
CA$H (französisches Caper-Movie)
MAD DETECTIVE (Johnny To & Wai Ka Fai!)
SHUTTLE
MIRRORS (Regie: Alexandre HAUTE TENSION Aja)
TRAILER PARK OF TERROR (Comicverfilmung)
CROSSFIRE oder THE REBEL (French Crime vs. vietnamesische Haudrauf-Action?)
L CHANGE THE WORLD (Regie: Hideo THE RING Nakata)
ACOLYTES
THE RED INN oder AWAKE (französische Komödie vs. amerikanisches Prämissenkino?)
THE RAGE (KNB-Latexhorror)
OPAPATIKA
THE SUBSTITUTE
TRANSSIBERIAN (Regie: Brad Anderson)
THE CHASER

Auffällig: Der Torture-Porn-/Tabubruch-Trend geht offensichtlich weiter, generell erleben blutige Horrorstoffe eine Renaissance. Auch episch-historische Hongkongstreifen sind wieder reichlich vertreten, werden aber von mir aller Voraussicht nach vollständig gemieden: Der Sinn steht mir einfach nach anderem. Und bevor Fragen offen bleiben: Die neueste filmische Zumutung von Dario Argento schaue ich mir selbstverständlich auch nicht an, auch wenn mir dann die Ehren-Jeansweste der Fanboy-Innung aberkannt wird. Insgesamt sieht das Programm immens abwechslungsreich und viel versprechend aus und meiner Auswahl musste leider der ein oder andere potenziell interessante Film zum Opfer fallen. Mal sehen, ob das hohe Niveau des Vorjahrs gehalten werden kann.

Kommentare
  1. Alex sagt:

    Da werden wir wohl in der ein oder anderen Vorstellung wieder zusammen drin sein, aber das war ja auch vorher abzusehen. 😀 Daß MEAT TRAIN sich mit OXFORD MURDERS überschneidet, finde ich auch schade, die hätten mich beide interessiert…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.