i now pronounce you chuck & larry (dennis dugan, usa 2007)

Veröffentlicht: Juni 3, 2009 in Film
Schlagwörter:, ,

aaxpokq_i_now_pronounce_you_chuck_and_larry_movie_poster[1]Um staatliche Zuwendungen zu erhalten, überredet Chuck (Kevin James), Feuerwehrmann, Witwer und Vater zweier Kinder, seinen besten Freund und Kollegen Larry (Adam Sandler), ihn zu heiraten. Larry, selbst einem heterosexuell-promiskuitivem Lebenswandel zugeneigt, willigt missmutig ein. Das Leben in einer „Homoehe“ bringt dann auch bald schon Probleme mit Intoleranz, Vorurteilen und misstrauischen Versicherungsbeamten mit sich. Am ärgsten trifft es aber Larry, der sich in die hübsche Anwältin Alex (Jessica Biel) verliebt, die Chucks und Larrys gemeinsame Interessen vor Gericht vertreten soll. Wie kommen die beiden aus der Sache unbeschadet wieder raus?

Auf überraschend hellsichtige Weise nähert sich I NOW PRONOUNCE YOU CHUCK & LARRY dem gesellschaftlichen Status und Ansehen Homosexueller und enttarnt gleichzeitig die vorherrschenden Rollenbilder und das sexuelle Selbstverständnis heterosexueller Männer. Während das Versteckspiel für Chuck existenzielle Notwendigkeit ist und – da er den Tod seiner Ehefrau immer noch nicht überwunden und somit auch kein Sexleben hat – keinerlei Einschränkung in seinem Leben darstellt, bedeutet es für Larry einen einschneidenden Wandel, weil sich seine neue Identität nicht mit seinen Vorlieben verträgt. Doch beide ergreifen schließlich die Chance, eine neue Seite an sich kennenzulernen. Ihre Erlebnisse haben auch etwas von einer Reise in eine andere Welt oder einem Körpertausch: Chuck und Larry erproben das Zusammenleben, tauchen in die Schwulenszene ein, erfahren, was es bedeutet, als „Faggot“ diskriminiert zu werden und entwickeln auch ein anderes Bewusstsein für ihren Körper und ihre Sexualität. Das Alltagsleben als Homosexuelle öffnet ihnen also nicht nur die Augen für deren Probleme, es ermöglicht ihnen auch, sich vor allem selbst zu erweitern, eine neue Sicht auf die Konzepte von Sexualität und Liebe einzunehmen. Die vorgespielte Liebe füreinander entpuppt sich am Ende nämlich als Realität. Wenn sich Chuck und Larry auch nicht in sexueller Hinsicht zugetan ist, es ist ihnen schließlich möglich, sich ihre freundschaftliche Liebe zu gestehen, ohne jegliche Scham.

I NOW PRONOUNCE YOU CHUCK & LARRY ist natürlich etwas naiv, was man aber seinem aufklärerischen Gestus zuschreiben kann. Wie auch schon bei BEDTIME STORIES moniert, unterwirft auch Dugan die Plotlogik gegen Ende den Anforderungen, die die „Botschaft“ mit sich bringt. Die finale Gerichtsverhandlung, bei der sich alles wider Erwarten zum Guten wendet, bietet jedem nochmal die Gelegenheit, ausgiebig seine Motivation zu erklären und Reue zu zeigen. Wenn der Richter (ein arg gealteter Richard Chamberlain) am Schluss für die Auflösung sorgt, dann ist kaum der Versuch zu erkennen, den Deus ex machina zu kaschieren. Aber es fällt leicht, diesem Film seine Schwächen zu verzeihen. Erstens, weil es erfrischend ist, einen Film zu sehen, der nicht jedes dahergelaufene Schwulenklischee bestätigt wie so viele andere, sondern sich seinem Thema auf auffallend unverklemmte und selbstverständliche Art und Weise nähert, zweitens, weil Dugans Film einfach urkomisch ist. Sandler – hier mal in einer etwas anderen Rolle, als man es von ihm gewohnt ist – und James harmonieren prächtig, Jessica Biel füllt ihre undankbare Rolle mit viel Leben und Charme und die Gastauftritte und Nebenrollen (Steve Buscemi, Dan Aykroyd, Ving Rhames, Rob Schneider) sind ebenfalls sehr inspiriert besetzt. Eine überaus positive Überraschung.

Kommentare
  1. Funxton sagt:

    Hi Funky,
    finde ich gut, dass der Sandman auch in deinem Blog ’n Bissle zu seinem Recht kommt, und dann auch noch so treffend eingeschätzt 😀
    Btw, auch wenn’s hier eigentlich nicht hingehört: Wat macht de Freizeitplanung innen nächsten Wochen?

    LG,
    Funx

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.