Eric Rohmer ist tot

Veröffentlicht: Januar 12, 2010 in Film, Zum Lesen
Schlagwörter:

Mit Eric Rohmer ist am vergangenen Montag einer der Protagonisten und Mitbegründer der Nouvelle Vague, ein höchst produktiver Film- und Theaterregisseur, Essayist und Filmkritiker im Alter von 89 Jahren verstorben. Rohmer hinterlässt rund 50 Filme und Kurzfilme, die mit ihrem einzigartigen und unverkennbaren Stil innerhalb der Filmgeschichte nahezu singulär sind. Leider gilt Rohmer vielen als Inbegriff des geschwätzig-artifiziellen „Franzosenkinos“ – ein Ruf, der sich in dem Zitat „I saw a Rohmer movie once. It was kind of like watching paint dry.“ niederschlägt, das Arthur Penn in NIGHT MOVES seinem Protagonisten in den Mund legt. Ich finde Rohmers Filme wunderbar und verlinke hier aus gegebenem Anlass noch einmal meine Texte.

L’AMOUR L’APRÈS-MIDI
LE AMI DE MON AMIE
LE RAYON VERT
LES NUITS DE LA PLEINE LUNE
PAULINE A LA PLAGE
LE BEAU MARIAGE
LA FEMME DE L’AVIATEUR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.