Killer/Culture

Veröffentlicht: Juni 17, 2010 in Über mich, Zum Lesen

Quietschvergnügt und ein bisschen aufgeregt darf ich vermelden, dass das Buch „Killer/Culture: Serienmord in der populären Kultur“ von Stefan Höltgen und Michael Wetzel (Hrsg.), für das ich einen Essay zum Thema „Serienmörder im Actionfilm der Achtzigerjahre“ geschrieben habe, ab sofort erhältlich ist. Es ist meine erste echte Buchveröffentlichung und auf meinen Text bin ich nicht wenig stolz, zumal ich mich als Co-Autor in der illustren Gesellschaft von etwa – neben den beiden bereits Genannten – Marcus Stiglegger, Ivo Ritzer, Roland Seim und Arno Meteling befinde. Auf dieser Seite des Bertz + Fischer Verlags, wo das Buch erscheint, kann man sich das Inhaltsverzeichnis und die Einleitung als kostenloses PDF herunterladen, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Und natürlich kann man das Buch dort auch bestellen und den Verlag so direkt unterstützen.

Kommentare
  1. Glückwunsch!! Werd ich mir kaufen, wenn auch nicht sofort… 😉

  2. Li sagt:

    Ist auf meiner Merkliste.
    19,90 ist ein guter Preis, vor allem wenn man damit einen kleineren Verlag unterstützen kann.

  3. Im Ernst, mein Kommentar sollte keine billige Lobhudelei sein sondern einfach ein ehrlicher knapper Glückwunsch. Jetzt hab ich mich aber entschlossen, dir doch ein wenig Honig ums Mäulchen zu schmieren denn in meinen Augen hast du das echt verdient und angesichts der vielen Zeit, die ich auf deinem Blog verbringe ist oben hingekritzelter Kommentar wirklich nicht angemessen. Nicht nur das ich wirklich JEDEN deiner Texte als gewinnbringend sehe (ich verschlinge alles neue und lese mich regelmäßig durchs Archiv und dein altes Filmtagebuch, oft schaffst du es meine Meinung vollkommen auf den Kopf zu stellen und die Lust in mir zu wecken den betreffenden Film sofort zu sichten und nochmals zu überprüfen) sondern speziell meinen Blick auf den Actionfilm hast du – natürlich gemeinsam mit deinem Kollegen Außenseiter, von dem es ja leider nichts neues mehr zu lesen gibt oder? – fundamental verändert. Und ich bin überzeugt davon, das es nicht wenigen anderen auch so geht. Das Selbstbewusstsein mit der du deinen Geschmck vertrittst und die klare Argumentation die du in deinen Analysen an den Tag legst, besonders eben in deinen Actionfilmrevisionen, ist beispiellos in der Blogosphäre. Bin wirklich ein Fan geworden durch die Masse gehaltvoller Texte, die du ja auch in bewundernswerter Quantität raushaust. So, das reicht glaub ich sonst wird mein Geschleime peinlich. Und ich freu mich schon diebisch auf deinen nächsten Live-Audiokommentar mit Alex.

    Jedenfalls haben es dank dir Ninjas, Söldner, Kloppereien und Cyborgs zurück in meinen Filmkonsum geschafft.

    Ach ja und danke für deine Verweise auf Armond White, den ich bis vor einigen Monaten auch noch nicht kannte. Der Mann ist Gold wert!

  4. Oliver sagt:

    Hi Harry,

    habe deinen ersten Kommentar keinesfalls als „billige Lobhudelei“ verstanden (und nur aus Faulheit noch nicht geantwortet), trotzdem vielen Dank für die erneut überaus lieben Worte. Da ich eher dazu neige, mich selbst und den „Wert“ meiner Texte infrage zu stellen, gehen mir solche Kommentare natürlich runter wie Öl und ich freue mich immer wieder, wenn ich erfahre, dass sie tatsächlich irgendwo auf fruchtbaren Boden fallen und nicht nur reine Selbstbefriedigung und Müßiggang für mich sind.

    Nein, der Außenseiter schreibt derzeit nichts, und es gibt auch keine konkreten Pläne, daran etwas zu ändern – aber ich vermisse die Himmelhunde wahrscheinlich genauso wie er, deshalb will ich nicht ausschließen, dass wir uns irgendwann wieder aufraffen.

    Den nächsten Audiokommentar mit mir wird es aller Voraussicht nach im Oktober geben, dann allerdings ausnahmsweise nicht mit einem Actionfilm. Ich hoffe, soviel darf ich hier verraten, ohne dass Alex mich als „Maulwurf“ bezichtigt. 🙂

    So, jetzt lese ich deinen Kommentar noch ein paar Mal und gehe entspannt in meinen Arbeitstag.

    Viele Grüße
    Oliver

  5. Alex sagt:

    Was zum…na gut, ich werde noch mal ein Auge zudrückern. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.