bad biology (frank henenlotter, usa 2008)

Veröffentlicht: Oktober 17, 2010 in Film
Schlagwörter:, , , ,

Jennifer (Charlee Danielson) ist ein Freak of Nature: Statt einer Klitoris hat sie sieben und daher einen nahezu unstillbaren Sexhunger. Normale Männer sind ihr buchstäblich nicht gewachsen und dass jeder Akt mit der Spontangeburt eines Monsterbabys belohnt wird, erschwert die Partnersuche zusätzlich. Bis Jennifer auf ihr männliches Gegenstück Batz (Anthony Sneed) trifft: Der einst Impotente hat seinen Penis durch den gezielten Einsatz von Steroiden in ein wahres Monster verwandelt, das nur schwer zu kontrollieren und für normale Frauen zu viel ist …

„I was born with seven clits.“ Ein Film, der mit einer solchen Dialogzeile beginnt, lässt nur wenig Interpretationsspielraum und macht vom Start weg unmissverständlich klar, was der Zuschauer von ihm zu erwarten hat. BAD BIOLOGY, von Henenlotters Freund, dem Underground-Rapper R.A. The Rugged Man produziert und gescriptet, ist so etwas wie das Missing Link in Henenlotters Filmografie und hätte eigentlich unmittelbar nach BRAIN DAMAGE folgen müssen. Stattdessen begab sich Henenlotter mit den drei Filmen für Shapiro Glickenhaus in die künstlerische Warteschleife. Nach dem enttäuschenden BASKET CASE 3 hat es satte 17 Jahre gedauert, bis er sich wieder hinter die Kamera stellte. Das Ergebnis ist dafür aber ein Film, der auf die inhaltliche und formale Wildheit von Henenlotters ersten beiden Filme nochmal eine Schippe drauflegt. BAD BIOLOGY kommt es sehr zugute, dass niemand Henenlotter ins Handwerk reinredete: Thematisch fühlt man sich zwischen bemitleidenswerten Sexualfreaks sofort heimisch und es wird weder lang um den heißen Brei herumgeredet noch -gefilmt. BAD BIOLOGY präsentiert sich als exploitative Verlängerung von Diskursen, die man vor allem aus den Filmen Cronenbergs kennt. Es hängt ein Endzeitfeeling über dem ganzen Film, der in nur leicht verklausulierter Form über die Abstumpfung von Gefühlen und die Vereinsamung des Individuums in einer Welt erzählt, die sich zwar einen ultraliberalen und -aufgeklärten Anschein gibt, mit ihrer Sexualität aber gar nicht umzugehen weiß.

Formal ist der Anbruch des Digi-Video-Zeitalters zwar nicht an Henenlotter vorbeigegangen, dennoch kommt der Film in seiner ungeschminkten Rohheit und seiner Improvisationsfreunde deutlich näher an BASKET CASE oder den bereits genannten BRAIN DAMAGE heran, als die drei Filme, die Henenlotter unter der Ägide von Shapiro Glickenhaus inszenierte. Was BAD BIOLOGY aber sofort als echten Henenlotter identifizierbar macht und mich absolut begeistert hat, ist das Neben- oder besser Miteinander von Witz, Schrecken und Tragik. Es gibt viele Horrorfilme, die diese Gefühle durch entsprechende Szenen verknüpfen, Lustiges auf Horribles folgen lassen, doch BAD BIOLOGY lässt sich gar nicht sauber in lustige und schreckliche Szenen gliedern, vielmehr evoziert jede Szene gleich mehrere Gefühle beim Zuschauer. BAD BIOLOGY ist so nicht nur ein höchst ungewöhnliches Werk, sondern vor allem ein immens witziger, schockierender, ekliger, trauriger, tragischer, rasanter, ekliger, kranker und absurder Film. Die volle Packung also.

Kommentare
  1. „Thematisch fühlt man sich zwischen bemitleidenswerten Sexualfreaks sofort heimisch…“ – What the fuck do you mean? Were you born with seven cocks? 😉

  2. Oliver sagt:

    Nein, aber man nennt mich „Eisensack McGinty“ …

    Spaß beiseite: Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass sich Henenlotter thamatisch treu geblieben ist und man sich sehr schnell in den Film einfindet, wenn man mit seinem Werk vertraut ist. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..