my tutor (george bowers, usa 1983)

Veröffentlicht: Dezember 18, 2010 in Film
Schlagwörter:, , , , , ,

Der fesche öläugige Bobby (Matt Lattanzi) wird von seinem reichen Vater (Kevin McCarthy) zu schulischen Höchstleistungen getrieben, die jedoch ausbleiben, weil Bobby mit seinen Kumpels Billy (Clark Brandon) und Jack (Crispin Glover) mehr Energie darauf verwendet, sich die Hörner abzustoßen. Als der Papa die 29-jährige Terry (Caren Kaye) als Nachhilfelehrerin für den Filius engagiert, ist dieser jedoch plötzlich motiviert. Und er wird von ihr nicht nur in Fremdsprachen unterwiesen …

An Filmen wie MY TUTOR erkennt man noch die Exploitationwurzeln des Teeniefilms, die im Verlauf der Achtziger mit dem Erfolg etwa der respektablen (und braveren) John-Hughes-Filmen immer mehr gekappt werden sollten. MY TUTOR liefert mit seiner belanglosen und auffallend lustlos abgespulten Story nur Vorwand für ein paar Sexszenen, die dann auch eine ganze Ecke expliziter ausgefallen sind als in anderen Vertretern des Genres. Die Ausflüge der Kumpels in Puffs, Schlammcatch-Arenen und zu willigen Diner-Bedienungen enden immer mit der Aussicht auf üppige Oberweiten und entsprechenden Leibesertüchtigungen – passend dazu absolviert auch die Russ-Meyer-Ikone Kitten Natividad einen kleinen Gastauftritt. Das sieht Mann zwar alles ganz gern, doch hätte der Film um diese Szenen drumrum ruhig etwas interessanter sein dürfen. Der ganze Plot um die Verführung des Schülers durch die ältere Frau führt zu gar nix und kommt zudem nahezu ohne jeden Konflikt aus. Erst am Ende konstruiert Regisseur Bowers etwas Ärger herbei, damit es so etwas wie eine Auflösung geben kann. Dazu kommt noch, dass MY TUTOR seltsam leer wirkt: Die Figuren sind allesamt so eindimensional und uninteressant, dass man das alles völlig teilnahmslos über sich ergehen lässt. Wie sehr der Film etwas mehr Profil vertragen hätte, sieht man daran, wie die Stimmung abrupt ansteigt, wenn Crispin Glover in einer typischen Nerd-Rolle oder McCarthy als erfolgsgeiler Papa auftritt. Die lustigste Szene ist noch nichtmal ein Gag, sondern eher ein Beispiel für die Unbedarftheit des Drehbuchs: Auf die Frage der wie gesagt 29-jährigen Terry an ihren Schüler, wie alt der sie schätze, antwortet dieser tatsächlich „45? 40?“ und sie ist noch nichtmal beleidigt. Vollkommen unrealistisch. (Und ich muss zur Abwechslung dringend mal wieder was Vernünftiges gucken.)

Kommentare
  1. „Und ich muss zur Abwechslung dringend mal wieder was Vernünftiges gucken.“ – Wie wärs mit dem faszinierenden „37°2 le matin“ (Frankreich, 1986)? Sind zwar keine Teenies mehr; aber es wird wenigstens ordentlich gefickt. 😉 Die Besprechung des etwas in Vergessenheit geratenen Meisterwerks überlässt du aber mir, gäll!

    • Oliver sagt:

      Wie kommst du ausgerechnet auf den? Ich habe mir den wohl vor Ewigkeiten ruiniert, weil ich noch zu jung für den Film war. Seitdem verspüre ich eine wahrscheinlich ungerechtfertigte Abneigung gegen ihn, gegen die ich nur schwer ankomme. Vielleicht liegt’s auch nur daran, dass ich Beatrice Dalle nicht mag.

      • Ich sah neulich den Director’s Cut (Zufallskauf) und war hin- und weggerissen von dieser Odyssee durch halb Frankreich, die lediglich die Flucht vor einer Erkenntnis war. Es schien mir unbegreiflich, dass der Film im deutschsprachigen Raum nicht viel mehr besprochen wird, sondern als Geheimtipp gilt. Stünde mein „Programm“ für den Januar nicht bereits fest, ich könnte mich nicht zurückhalten. Aber manchmal ist es gut, wenn man seine Gedanken noch ein wenig reifen lässt.

  2. […] aus dem im Text zu MY TUTOR geäußerten Vorhaben, mal wieder einen guten Film zu schauen, ist offenkundig nix geworden, aber […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.