elephant white (prachya pinkaew, usa 2011)

Veröffentlicht: Oktober 23, 2011 in Film, Zum Lesen
Schlagwörter:, , ,

Prachya Pinkaew hat vor rund acht Jahren mit ONG-BAK ziemlichen Wirbel verursacht und dem thailändischen Actionkino kurzzeitig den Titel „Hongkong der 2000er“ verliehen. Es folgte noch TOM-YUM GOONG und dann verlief sich die Welle auch schon wieder im Sand, unter anderem, weil Filme wie ONG-BAK 2 und ONG-BAK 3 es versäumten mithilfe komplett wahnsinniger Actionszenen über die schon beim Erstling kaum übersehbaren Schwächen  hinwegzutäuschen. Prachya Pinkaew, der noch den ebenfalls recht erfolgreichen CHOCOLATE drehte, hat nun mit ELEPHANT WHITE seinen ersten US-Film vorgelegt. Normalerweise geht es für international renommierte Regisseure ja stets bergab, wenn sie nach Hollywood gehen. Pinkaew ist nun das Wunder gelungen: Sein Film ist genau so zwiespältig wie seine thailändischen Werke. Auf „Hard Sensations“ kann man meine Rezension lesen. Hier geht’s lang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.