die schwedin stirbt!

Veröffentlicht: Januar 27, 2016 in Film
Schlagwörter:, ,

Nur noch bis zum 31. Januar läuft die Crowdfunding-Kampagne, die die Rettung des obskuren Sechzigerjahre-Films DER PERSER UND DIE SCHWEDIN zum Ziel hat. Der Film, von dem noch exakt eine bereits im unaufhaltsamen Verfall befindliche Kopie existiert, wird für die Nachwelt verloren sein, wenn nicht das Geld für die dringend erforderliche Digitalisierung zusammenkommt. Der Film des völlig unbekannten Iraners Akramzadeh hat bei diversen Vorführungen im Rahmen von kleineren Festivals in den letzten Jahren ein frenetisches Following um sich geschart, doch die bislang Bekehrten reichen nicht aus, um das Überleben des Films zu sichern.

Ich bitte euch, meine Leser, inständig, über eine Förderung nachzudenken, so ihr das noch nicht getan habt. Viele Freunde des unterschlagenen Films beklagen sich über die verfehlte Politik der Verleihe, alte Kopien zu vernichten, die zur Folge hat, das unser Filmerbe erodiert. Dies ist nun eure Möglichkeit, selbst einen aktiven Beitrag für eine vielfältige Filmkultur zu leisten. Unter www.rettet-die-schwedin.de findet ihr zahlreiche Links, Texte, Testimonials und einen Trailer, um euch einen Eindruck zu verschaffen.

Danke!

Advertisements
Kommentare
  1. Joe sagt:

    Zahlungsmethoden?

  2. Gerade habe ich als einer der Besteller per Mail erfahren, dass die Schwedin gerettet ist! 🙂

    Da bin ich jetzt völlig baff, weil die Zahlen ja genau nach dem Gegenteil aussahen und ich schon alle Hoffnung fahren ließ, diesen sagenumwobenen Film jemals zu sehen.Umso mehr freue ich mich jetzt, und ich danke den Leuten von Forgotten Film Entertainment (und wer da sonst noch beteiligt ist) für ihren Einsatz!

  3. Oliver sagt:

    Ich teile hier mal die Facebook-Nachricht von Forgotten Film Entertainment:

    „RIEN NE VA PLUS

    Der 31.1. neigt sich dem Ende und damit ist es an der Zeit den Ausgang der Crowdfundingaktion zur Rettung der Schwedin bzw. von „Der Perser und die Schwedin“ bekannt zu geben.

    Leider konnte, wie sich bereits abgezeichnet hat, über die Crowdfundingseite http://www.rettet-die-schwedin.de nur ein Teil der benötigten Summe aufgetrieben werden. Da das Mindestziel (von 8.750,- €) bereits sehr knapp kalkuliert war, wird allerdings auch die Differenz dringend für eine angemessene Rettung benötigt.

    Es hat uns jedoch zutiefst beeindruckt, wie stark sich der Kreis der Unterstützer dem Projekt verbunden fühlt. So haben wir anfangs mit 350 nötigen Unterstützern gerechnet (350 x 25,- € = 8750,- €). Schnell hat sich allerdings gezeigt, dass sehr viele die Aktion nicht einfach durch einen Beitrag in Höhe eines normalen Veröffentlichungspreises unterstützen. So haben letztlich „nur“ 139 Unterstützer über 60% der benötigten Summe aufgebracht. Absolut phantastisch!!!
    Darüber hinaus erhielten wir unglaublich viel ideelle Unterstützung. So wurde die Aktion von so vielen Leuten geteilt, es wurden Texte geschrieben, Videobotschaften aufgezeichnet und sogar bereits Audiokommentare eingesprochen – alles ohne zu wissen, ob die Veröffentlichung überhaupt zu Stande kommen wird. Aus größtem Respekt vor diesem Einsatz möchten wir das Projekt daher unbedingt umsetzen!

    Wie wir bereits während der Aktion immer wieder geschrieben haben, suchen wir daher bereits seit Wochen nach zusätzlichen Wegen um das Ziel zu erreichen. Während die Kooperationsgespräche mit anderen Labels bislang keinen Erfolg brachten, hat sich allerdings eine kleine Gruppe von Filmfreunden gefunden, der auch sehr viel am Erhalt von „Der Perser und die Schwedin“ liegt und die uns daher ihre Unterstützung angeboten hat. So sind wir sehr glücklich bekannt geben zu dürfen, dass sich diese tolle Truppe bereit erklärt hat, sich an dem Projekt mit 3.000,- € zu beteiligen.

    Am damit fehlenden Betrag von 400,- € lassen wir das Projekt dann natürlich nicht scheitern. Der fehlende Rest wird von Forgotten Film Entertainment übernommen. So war der Weg zwar steinig und der Ausgang letztlich extrem knapp – umso mehr freuen wir uns daher aber nun bekannt geben zu dürfen, dass das Ziel damit erreicht wurde und das Projekt somit umgesetzt wird!

    Vielen, vielen, lieben Dank im Namen der Schwedin an alle Unterstützer!

    Zum weiteren Ablauf:

    Die Crowdfundingaktion als solches wird damit erfolgreich geschlossen. Die Arbeiten am Projekt beginnen umgehend. Da wir allerdings von vielen Seiten darauf angesprochen wurden, die Aktion doch zu verlängern, haben wir uns entschieden, dass die Aktion als solches zwar nicht verlängert wird, jedoch bieten wir noch bis zum 14.2. die Möglichkeit, die Veröffentlichung unter http://www.rettet-die-schwedin.de zum Subskriptionspreis von 25,- € zu bestellen (die übrigen Pledges stehen hingegen nicht zur Verfügung, da die Erstellung der Credits bereits angestoßen wird).

    Über den Fortschritt des Projekts informieren wir weiterhin unter http://www.rettet-die-schwedin.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s