gritos en la noche (jess franco, spanien/frankreich 1962)

Veröffentlicht: Juli 10, 2016 in Film
Schlagwörter:, , , ,

d6vtujzm79q6l6hws1kdhfxbatgGRITOS EN LA NOCHE – oder THE HORRIBLE DR. ORLOFF, wie er international heißt – war schon der elfte Film des fleißigen Jess Franco, aber der erste, mit dem er außerhalb seines Heimatlandes auffiel. Gerade solchen Zuschauern, die mit Franco eher nicht so viel anfangen können, denen seine Filme zu wild, zu billig, zu improvisiert, zu wenig an Narration interessiert sind, gefällt DR. ORLOFF in der Regel sehr gut: Es handelt sich um einen tatsächlich sehr straight erzählten und überaus kurzweiligen Mad-Scientist-Grusler, der sich mit seinem nokturnen Schwarzweißlook visuell stark an den Universal-Klassikern aus den Dreißigern orientiert (die sich ihrerseits vom „Deutschen Expressionismus“ hatten inspirieren lassen).

Die Story, ein recht unverhohlenes Rip-off von dem zwei Jahre zuvor unter der Regie von Georges Franjus entstandenen LES YEUX SANS VISAGE, bietet Franco willkommenen Anlass für nachtschattige Bilder, einen hypnotisch dreinblickenden Howard Vernon und ein stummes Monster namens „Morpho“: ein Name, den man wie den des Schurken noch häufiger in seinen Filmen hören sollte. Ich habe nicht viel zu sagen zu GRITOS EN LA NOCHE, was in diesem Fall aber gar nichts Negatives bedeutet. Der Film ist, was er ist: ein effektiv gemachtes, pulpiges Schauerstück mit toller Kameraarbeit und noch ganz ohne die inszenatorischen Brüche und Verfremdungseffekte, die Francos Werk in den folgenden Jahrzehnten immer stärker prägen sollten. Aller Geisterbahn-Naivität zum Trotz ist GRITOS EN LA NOCHE sehr effektiv, und sorgt bei nächtlicher Sichtung durchaus für eine gemütlich prickelnde Gänsehaut. Der Film hat ganz einfach tonnenweise Charme und entführt den geneigten Betrachter in eine Welt, die schaurige, markerschütternde, unbeschreibliche Geheimnisse hinter ihren verwitterten Mauern verbirgt. Solches Entertainment ist heute fast ausgestorben, GRITOS EN LA NOCHE darum umso wertvoller.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s