sendepause

Veröffentlicht: Mai 13, 2018 in Film

Ich muss wahrscheinlich nicht extra erwähnen, dass ich derzeit eine kleine Auszeit nehme. Außer einiger Filmsichtungen, die mit Print- oder BR-Veröffentlichungen in Zusammenhang stehen, habe ich in den letzten zwei Monaten fast gar keine Filme geschaut – und vorerst wird sich daran wohl auch nichts ändern.

Die Gründe dafür sind vielfältig: Zum einen schaffe ich es am Feierabend kaum noch, Filme zu gucken. Ich schlafe regelmäßig dabei ein und das macht einfach keinen Spaß. Auch das Schreiben hat mich zuletzt etwas angeödet, was auch daran liegt, dass ich beruflich viel schreiben muss und das Blog dann nicht mehr wirklich den Ausgleich bedeutet, der es sein soll. Dann habe ich derzeit aber auch einfach keine rechte Lust auf Filme, es gibt andere Sachen, die mich im Moment mehr interessieren. Zu meinem letzten Geburtstag habe ich mir eine PS4 gegönnt und die Spiele, mit denen ich mich beschäftige, sind für mich im Moment einfach interessanter und faszinierender. Und zur Entspannung schaue ich dann lieber Major League Baseball im Fernsehen – ein Jugendtraum, den ich mir mit dem Abonnement eines Sporkanals endlich erfüllt habe – als nach 30 Minuten eines Spielfilms einzupennen.

Irgendwann wird mich die Lust sicherlich wieder packen, aber wann das sein wird, kann ich derzeit noch nicht absehen. Und weil ich weder über Videospiele noch über Sport schreiben will, wird es hier vorerst auch nichts zu lesen geben. Ich hoffe, ihr bleibt mir trotzdem gewogen. Und im Archiv liegt ja ausreichend Lesestoff.

 

Advertisements
Kommentare
  1. Renatus Töpke sagt:

    Hi Oliver,

    ich lese mich manchmal ne Stunde an deinen Artikeln fest. Aber ein Film fehlt definitiv: Top Gun! Dein Days of Thunder-Verriß war übrigens super.

    Komm, einer geht noch.

    Herzlichste Grüße von einem Stammleser

    Renatus

    Renatus Töpke Adelheidstraße 68

    65185 Wiesbaden

    Büro: 0931/2919 1814 Mobil: 0176/3164 0242 Mail: renatus-top@gmx.de

  2. HomiSite sagt:

    Schade, aber auch verständlich! Ich war und bin immer höchst beeindruckt, wie du zu eigentlich jedem Fall einen Text aus dem Ärmel schütteln konntest, der interessante Beobachtungen oder Beschreibungen enthielt – danke dafür! Und viel Spaß mit der PS4 (bist du eher Singleplayer bzw. hast du dann auch so einen automatisch analytischen Blick beim Spielen von sehr filmischen Großproduktionen oder eher Multiplayer?)!

  3. totalschaden sagt:

    Nimm dir deine Zeit, Oliver.
    Ich freue mich dann schon mal auf deine Rückkehr, zählen deine Texte doch ganz zweifelsfreie zu den unterhaltsamsten und einfallsreichsten der deutschsprachigen Szene. Bis dahin durchstöbere ich sicherlich (weiterhin) regelmäßig diese Seite – auf der Suche nach neuen Betrachtungswinkeln auf bekannte Werke oder liebevollen Besprechungen kleiner, missachteter Streifen.

    Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.