35mm #37

Veröffentlicht: April 13, 2020 in Film, Zum Lesen

Die neue Ausgabe des 35mm Retro-Filmmagazins widmet der Filmlegende Barbara Stanwyck ein großes, umfangreiches Special – das erste in deutscher Sprache. Essays über Stanwycks Rollen in Melodramen, Komödie und Western sowie über einzelne Titel wie den stilprägenden Noir DOUBLE INDEMNITY ermöglichen einen Ein- und Überblick über das Schaffen der faszinierenden Darstellerin. Darüber hinaus gibt es einen Nachruf auf Anna Karina, Texte über das Frühwerk von John Cassavetes und William Powell, über den malaysischen Filmemacher Hussein Haniff sowie über den deutschen Juvenile-Delinquency-Film der Fünfzigerjahre. Natürlich gibt es auch wieder die gewohnten Kolumnen sowie eine ganz neue: die Nippon Cinema Classics widmen sich unschwer erkennbar dem japanischen Kino. Von mir sind zwei Texte mit dabei: In meiner Noir-Kolumne widme ich mich dem Stanwyck-Noir THE STRANGE LOVE OF MARTHA IVERS, der seine Premiere in Deutschland erst in den Neunzigerjahren erlebte, außerdem habe ich mir die einzige Kollaboration der Darstellerin mit dem großen John Ford angeschaut, den leider misslungenen THE PLOUGH AND THE STARS. Viel Spaß beim Lesen der extradicken Ausgabe, die ihr hier bestellen könnt: https://35mm-retrofilmmagazin.de/produkt/35-millimeter-37-maerz-2020/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.