Mit ‘Michel Hazanavicius’ getaggte Beiträge

18994228[1]Der französische Superagent OSS 117 ist ein Chauvinist, ein Sexist, ein Rassist und dazu noch ziemlich dümmlich. Dass er sich aber für das charmanteste, aufgeschlossenste und intelligenteste Exemplar der Gattung Mann hält, ist das deutlich größere Problem, das ihn immer wieder in peinliche Situationen führt und gehörig ins Fettnäpfchen treten lässt. Gab es im Vorgänger vor zwei Jahren noch den cultural clash zwischen dem Franzosen und den islamischen Nebenfiguren, darf sich OSS 117 im Sequel nun auch in der Konversation mit Juden, Japanern, Nazis und Hippies im Ton vergreifen. Das ist wie im ersten Teil sehr vergnüglich, zumal Jean Dujardin in der Rolle des Agenten wirklich brilliert, nutzt sich aber über die Dauer eines gesamten Films merklich ab: OSS 117: RIO NE RÉPOND PLUS tritt diesen einen (guten) Witz breiter als nötig und mehr als einmal habe ich mir gewünscht, dass Hazanavicius noch etwas Neues einfällt, was er mit seiner Hauptfigur anstellen kann. Stattdessen macht er sich im Stile bekannter ZAZ-Ripoffs über die Unzulänglichkeiten der Bond-Nachahmer der Sechzigerjahre lustig, was ich ihm nur verzeihe, weil er auch ihrer visuellen Pracht in Form elaborierter Splitscreen-Montagen huldigt und damit erkennen lässt, dass er sein Herz doch auf dem rechten Fleck trägt. Ich will OSS 117: RIO NE RÉPOND PLUS nicht verreißen, weil ich mich im Kino durchaus amüsiert  und dann und wann sogar herzlich gelacht habe (soweit das mit den beiden unerträglichen, fetten Schwachmaten im Nacken, die noch über jeden Scheißdreck lauthals losgewiehert haben, möglich war). Am Ende hat dann aber das Gefühl überwogen, dass erstens Teil 1 um Längen besser, weil sparsamer im Umgang mit seinen Pointen war, und man zweitens versäumt hat, die Figur des Agenten über den etablierten Rahmen hinaus weiterzuentwickeln, um so neues Potenzial für kommende Filme zu schaffen. Ein dritter Teil ist nämlich bereits in Planung und ich befürchte, dass sich dann endgültig die Ernüchterung breitmachen wird. Und das wäre einfach zu schade …