roman za’ir (dan wolman, israel/deutschland 1983)

Veröffentlicht: August 2, 2016 in Film
Schlagwörter:, , , , , , ,

e96fd9dbc9364ca280291fe2c445a17c_20182Nach dem vierten Teil war eine Steigerung des Niveaus eigentlich nicht mehr unbedingt zu erwarten: Die Serie schien dazu bestimmt, mit einem beherzten Kopfsprung in die Jauche zu enden. Doch der Wechsel auf dem Regiestuhl macht es möglich, dass ROMAN ZA’IR tatsächlich noch einmal an den Geist der ersten beiden Teile anknüpft. Das bedeutet, es gibt hier eine glaubwürdige Liebesgeschichte und menschliches Drama – garniert zwar mit den frivolen Späßen und Sex-Episödchen, die man erwarten darf, aber eben nur garniert, nicht zugeschaufelt.

Teil 5 lässt sich von Juvenile-Delinquents- und Rockerfilm der Fünfziger beatmen: Benny (Yftach Katzur), Bobby (Jonathan Segal) und Johnny (Zachi Noy) – ja, auch diesmal ging es nicht ohne wenigstens einen Namenstausch – heizen auf ihren heißen Feuerstühlen durch die Gegend und machen waghalsige Mutproben an einer Klippe am Meer. Ein Hauch von REBEL WITHOUT A CAUSE weht durch den Film und Bobby kommt dabei mal wieder die Schurkenrolle zu. Als Benny sich nämlich in seine jünger Schwester Ginny (Stefanie Petsch) verliebt, knallen ihm die Sicherungen raus. Erst wird der beste Freund übel verdroschen, dann der Kontakt verboten und der Schwester das kleine Herz gebrochen, sodass sie schließlich zu den Pillen greift, die sie der älteren und erfahreneren Freundin entwendet hat. Natürlich nimmt alles ein gutes Ende, nur die Motorräder zerschellen nach dramatischem Showdown am Fuß der Klippe.

Dazwischen absolviert Dolly Dollar einen Auftritt als schwer kurzsichtige und vollkommen debile Cousine, während Bea Fiedler eine Paraderolle als nymphomane Zahnärztin abbekommen hat. Johnny ist wie immer der Dooftrottel, der stets auf frischer Tat ertappt wird, und Bobby vögelt alles, was ihm vor die Flinte kommt. Der Soundtrack wartet mit einer schönen Compilation alter Hits auf und der ganze Film wird von dieser leichtfüßigen Urlaubsstimmung getragen. Alles wieder beim Alten im Grunde genommen, aber das ist hier eine rundum gute Sache.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s