la morte risale a ieri sera (ducio tessari, italien/deutschland 1970)

Veröffentlicht: Februar 8, 2012 in Film
Schlagwörter:, , , , , , ,

Der allein erziehende Vater Amanzio Berzaghi (Raf Vallone) sucht Hilfe bei Inspektor Duca Lamberti (Frank Wolff): Seine Tochter Donatella (Gillian Bray), eine attraktive 25-Jährige, die sich jedoch aufgrund einer seltenen Krankheit auf dem geistigen Entwicklungsstand einer Dreijährigen befindet, ist verschwunden. Da Berzaghi die Wirkung erwähnt, die die unschuldig-offenherzige Donatella auf Männer hat, die von ihrer Krankheit nichts wissen, vermutet Lamberti, dass sie möglicherweise einem Zuhälter in die Hände gefallen sein könnte. Seine Ermittlungen bestätigen ihn, doch sprechen sich sein Fortschritte zum Unglück Donatellas bald herum: Sie wird ermordet aufgefunden …

LA MORTE RISALE A IERI SERA (englischer Titel: DEATH OCCURRED LAST NIGHT) beginnt wie waschechter Sleaze: Die Szenen, in denen man Papa Berzaghi mit seiner zauberhaften Tochter sieht, die sich von ihm ganz arglos den BH anziehen lässt, mit süßen Zöpfchen und einem Kleinmädchen-Nachthemd in ihrem Zimmer zwischen ihren Stofftieren schläft, immer ein goldiges Lächeln im Gesicht, bedienen genau jene Zuschauerfantasien, denen die Figur selbst im Film zum Opfer fällt. Gleichzeitig fällt aber schon hier die ebenso elegante wie ökonomische Inszenierung Tessaris auf, der diese Szenen als Visualisierung mit jenen von Berzaghis Bericht gegenüber Lamberti parallel montiert, und schon durch diesen Kniff zeigt, dass sein Film nicht so einfach abzutun ist, wie es zunächst den Anschein hat. Nach dieser Exposition verflüchtigt sich nämlich auch jeder exploitative Charakter: Die Ermittlungen des Polizisten gehen sehr sachlich und unspektakulär vonstatten, LA MORTE RISALE A IERI SERA nähert sich deutlich dem semidokumentarischen Police Procedural an, lässt seinen Protagonisten nur langsam vorankommen und immer wieder abprallen, ermöglicht Einblicke in sein Privatleben und zeigt, wie sein Beruf auch dieses in Beschlag nimmt, ohne dabei jedoch sattsam bekannte Klischees abzuspulen. Es gibt eine wunderbare Szene, in der er sich mit seiner Frau (Eva Renzi), einer kaum weniger engagierten Journalistin, unterhält und beide auf den Stream-of-Consciousness des anderen immer wieder mit ihrem eigenen antworten. Es ist ein als Dialog geführter Monolog, in dem sowohl die Vertrautheit der beiden als auch ihre berufsbedingte Isolation zum Ausdruck kommen. Später bringt  Lamberti sogar eine Prostituierte bei sich zu Hause unter, weil diese sich durch ihre Aussage in Gefahr begeben hat. Hier kommt Tessari dem Bild des Polizisten als Streetworker sehr nahe, das Steno drei Jahre später in PIEDONE LO SBIRRO zur Perfektion bringen sollte.

Zum Ende hin verwandelt sich LA MORTE RISALE A IERI SERA dann gar in einen Selbstjustizfilm: Als er die Nachricht vom Tod seiner Tochter erhalten hat, beginnt Berzaghi selbst Nachforschungen anzustellen und kommt Lamberti schließlich zuvor. Das Finale des Films beeindruckt aus denselben Gründen, die einen zuvor noch auf Distanz hielten: Tessari verbietet sich den Überschwang der Emotionen genauso, wie er es vermeidet in eine bloß protokollierende Chronistenrolle zu verfallen. Auch in seinen emotionalsten Szenen gestattet er dem Zuschauer noch einen gewissen Spielraum, anstatt ihm durch Musikeinsatz etc. einzuprügeln, was er zu empfinden hat. Der Freeze Frame auf das schmerzverzerrte, blutüberströmte und von Tränen gezeichnete Gesicht des Vaters, mit dem der Film endet, spricht für sich. Und dann wird auch klar, warum die Darstellung Donatellas zuvor vielleicht gar nicht nur unfreiwillig komisch und exploitativ war: Hätte er sich um eine realistische Zeichnung der Dreijährigen, die im Körper einer erwachsenen Frau lebt, bemüht, ihr Schicksal wäre für den Zuschauer wahrscheinlich unerträglich gewesen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..